17. November 2021
Merz: Keine Achsenverschiebung der Union mit mir als Chef
Handelsblatt

Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz bringt Argumente, um Bedenken vor einem grundlegenden Kurswechsel der CDU bei seiner Wahl zum Vorsitzenden zu zerstreuen. Merz kandidiert zum dritten Mal in Folge als Parteichef, zwei Mal hat er bisher verloren. Er sieht nun aber eine andere Ausgangslage. "Dieses Mal ist fast alles anders", sagte er. Dieses Mal würden die Mitglieder beteiligt und die CDU sei ziemlich sicher in der Opposition. Die CDU stehe vor neuen Aufgaben und Herausforderungen und müsse sich auch inhaltlich neu aufstellen. Merz nannte etwa den Klimawandel, die Zukunft des Wirtschaftsstandorts, Digitalisierung, Sicherheitspolitik sowie die Zukunft der Bundeswehr als Kernthemen.

 

Lesen Sie hier den vollständigen Beitrag im Handelsblatt.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de